Junior Hunt Test

An einem Junior Hunt Test zeigt Ihr Hund einen guten Gehorsam. Er hat Standruhe und springt nicht ein. Der Hund arbeitet rasch die Markierung aus und apportiert sauber in die Hand. Beim Apport aus dem Wasser legt er die Beute nicht ab, um sich zu schütteln, sondern apportiert rasch aus dem Wasser in die Hand und schüttelt erst anschliessend.

Ein Junior Hunt Test besteht aus 2 verschiedenen Aufgaben:

 

  •  Aufgabe an Land

  •  Aufgabe im Wasser

 

Jede der beiden Aufgaben beinhaltet 3 Markierungen, die einzeln geworfen und auf Anweisung des Richters gearbeitet werden.

.

056e03a7-0dbf-4cf6-94be-bc690ca0761e.JPG
IMG_1446.jpg

Ablauf Junior Hunt Test

 

Ein Helfer weist Ihnen den Warteplatz zu. Wenn Sie aufgerufen werden, gehen sie mit dem angeleinten Hund zur Linie, von welcher aus Sie arbeiten werden.

  • Setzen Sie Ihren Hund und warten Sie auf die Anweisungen des Richters - er wird Ihnen die verlangte Aufgabe erklären. Wenn Sie bereit sind, teilen Sie dies dem Richter mit.

  • Der Richter gibt das Kommando zum Ableinen. Verstauen Sie die Leine.

  • Auf das Zeichen des Richters erfolgt ein Entenlockruf und ein Dummy oder eine Ente werden geworfen und anschliessend beschossen. Auf Anweisung des Richters apportiert Ihr Hund das Dummy bzw. den Vogel

  • Wenn Ihr Hund mit dem gefundenen Dummy/Vogel in die Hand apportiert hat, ist die Aufgabe beendet.

Nun bereiten Sie sich auf die zweite Aufgabe vor. Der Ablauf ist wie oben beschrieben. Nach Beendigung dieser Aufgabe, bereiten Sie auf auf die nächste Aufgabe vor. Auch die zweite und dritte Aufgabe sind wie oben beschrieben.

 

Wenn die Aufgaben an Land gelöst sind, folgen die Wasserapporte. Wiederum drei Markierungen nach demselben Vorgehensmuster wie oben beschrieben, dieses Mal jedoch im Wasser.

 

Wenn auch diese 3 Aufgaben bestanden sind, so erhalten Sie die Rosette, sowie die Urkunde die bestätigt,  dass Ihr Hund den Titel «JUNIOR HUNTER» erworben hat.

 

NACHSTEHEND EINIGE GRÜNDE WESHALB SIE DEN TEST NICHT BESTEHEN KÖNNEN:

  • Der Hund findet die Markierung nicht

  • Der Hund locht das Dummy oder knautscht den Vogel 

  • Der Hund legt den Vogel/Dummy  am Wasserrand ab und nimmt nicht mehr auf

  • ​Der Hund ist unkontrollierbar mit und/ oder ohne Leine