Senior Hunt Test

Wenn das Junior Hunter Level bestanden wurde, so kommt als nächste Stufe der Senior Hunter Test.  Auch hier wird Steadyness, guter Gehorsam ohne Leine , das richtige Ausarbeiten der Markierungen auf dem Land und im Wasser erwartet. Es wird erwartet, dass ihr Hund ein Blind Retrieve (einen Vogel, den der Hund nicht fallen sieht) auf dem Land und im Wasser ausarbeiten kann. Er zeigt Standruhe, während ein anderer Hund arbeitet.

 

Ein Senior Hunt Test besteht aus verschiedenen Aufgaben:

 

  1. Aufgaben an Land

  2. Aufgaben im Wasser

  3. Walkup

 

 Jede der beiden Aufgaben beinhaltet 3 Markierungen, die einzeln geworfen und auf Anweisung gearbeitet werden.

.

IMG_1447.jpg
IMG_1454.jpg

Ablauf eines Senior Hunter Tests

 

Sie warten mit ihrem Hund im Warteraum, bis sie vom Richter aufgefordert werden, den Hund abzuleinen und sich mit dem abgeleinten Hund zum Ausgangspunkt des Tests zu begeben. Dort angekommen nimmt ihr Hund eine korrekte Grundposition ein und sie zeigen dem Richter an, dass Sie bereit sind und der Test beginnen kann.

 

Der Richter beginnt mit dem Test und sie hören einen Entenlockruf, anschliessend fällt ein Schuss und die erste Markierung wird geworfen. Einige Sekunden später hören Sie einen zweiten Entenlockruf, einen Schuss und die zweite Markierung wird geworfen.

 

Der Hund zeigt Standruhe zeigen und wartet darauf freigegeben zu werden. Nach der Freigabe durch den Richter senden Sie Ihren Hund zum Ausarbeiten der Retrieves. Ihr Hund arbeitet die Markierungen sauber und in die Hand aus. Anschliessend arbeitet Ihr Hund ein Blind Retrieve.

 

Sie senden Ihren Hund zum Punkt des Blind Retrieves. Wenn auch diese Aufgabe erfüllt ist, wird die Standruhe getestet, indem der Hund bei der Arbeit des folgenden Hundes zuschauen muss. (honor the dog). Ihr Hund sollte, immer noch unangeleint, die Arbeit des anderen Hundes nicht stören.

 

Wenn Sie auch diesen Teil des Tests gelöst haben, geht es weiter mit den Übungen am Wasser. Am Wasser wird eine Doppelmarkierung, sowie ein Blind Retrieve verlangt. Bei einem Test muss Ihr Hund einmal die Arbeit des anderen Hundes beobachten (honor). Dies entweder auf dem Land oder am Wasser.

 

Sind die Wasseraufgaben gelöst, so findet ein Walk Up statt.

 

Zusammen mit dem Richter werden Sie eine bestimmte Strecke abgehen, der Hund ist dabei abgeleint und geht korrekt an ihrer Seite. Es wird solange weitergegangen bis der Entenlockruf erschallte, ein Schuss fällt und die erste Markierung geworfen wird. 

Der Hund soll anhalten und sich in Grundposition setzen. Anschliessend ertönt der Lockruf, der Schuss und die zweite Markierung wird geworfen. Wenn die zweite Markierung gefallen ist, darf der Hund die Markierungen ausarbeiten, ohne weitere Weisung des Richters. Korrektes Markieren, schnelles Arbeiten und der Style der Arbeit werden benotet. Und falls Ihnen das jetzt spanisch vorkommt... RETRIEVER ENGLISCH und das GLOSSAR  erklären etwa den Begriff "STYLE". 

 

Um den Senior Titel zu erhalten, müssen alle Aufgaben erfüllt und über alles mindestens 85 % der Gesamtpunktzahl erreicht sein.

 

Pro Retrieve werden insgesamt 20 Punkte gewertet. Diese Regelung gilt, wenn Sie den Junior Hunter Titel bereits erarbeitet haben. Sollten Sie keinen Junior Titel haben, so können Sie diesen nachträglich an einem speziellen Anlasss erwerben.

Und falls Ihnen diese Erklärungen jetzt spanisch vorkommen... RETRIEVER ENGLISCH und das GLOSSAR  erklären einiges. Oder fragen Sie uns - Training with a background!. 

 

Nachstehend auschliessende Fehler die zum Nichbestehen führen

 

  1. Einspringen, und/oder zur Fallstelle laufen bevor der Hund freigegeben is

  2. Standruhe durchbrechen

  3. Das Blind Retrieve schlecht arbeiten

  4. Zu einer alten Fallstelle zurückkehren

  5. Unkontrolliertes Herumrennen und / oder Wechseln der Fallstellen ohne Apport.

  6. Blinken, tauschen, knautschen und/oder Apport ablegen. (Nachfassen ist erlaubt)